Saturday, January 21, 2006

Risiko

die uni oxford untersuchte das existierende unfallrisiko für verschiedene berufsgruppen. man legte dabei die auf je 100.000 beschäftigte jährlich festgestellten, unfallbedingten todesfälle zugrunde.

hier das ranking:

1. fischer (123)
2. seeleute (68)
3. gleisbauer (31)
4. gerüstbauer (30)
5. dachdecker (25)
6. forstarbeiter (20)
7. polizisten/feuerwehrleute (7)
8. piloten/lkw-fahrer (6)
9. soldaten (5)
10. metallarbeiter/elektriker (4)

6 Comments:

Blogger fishcat said...

Krass... dass das Fischer-Dasein gefährlicher ist als das eines Soldaten, würde man ja so spontan nicht denken.

Sun Jan 22, 01:36:00 PM 2006  
Blogger pulsiv said...

dann scheint das büro ja doch keine todesfalle zu sein... puh...
nur eine motivationsfalle... das aber sicher.

Sun Jan 22, 03:13:00 PM 2006  
Blogger flensman said...

...und blogger zu sein birgt scheinbar auch so gut wie kein risiko :)

Sun Jan 22, 09:31:00 PM 2006  
Blogger der.Grob said...

und wo sind da die studenten?

Sun Jan 22, 10:17:00 PM 2006  
Blogger pulsiv said...

da wo die meisten unfälle passieren: daheim.

Sun Jan 22, 11:18:00 PM 2006  
Blogger Rohrkrieg said...

Die Fischer sind schon ein genatzter Stand. Nachts arbeiten. Stinkig. Die Fische gehen aus. Und dann noch so gefährlich...

Mon Jan 23, 02:56:00 PM 2006  

Post a Comment

<< Home